Schwarmbörse
Schwarmbörse

Anleitung Schwarmbörse

Registrierung

Sie müssen sich bei der Schwarmbörse kostenlos registrieren, wenn Sie selbst Imker sind und

  • Schwärme an andere Imker oder Anfänger abzugeben haben
  • Schwärme suchen
  • bereit sind "herrenlose" Schwärme einzufangen

Wenn Sie einer Behörde angehören oder als Privatperson einen herrenlosen Schwarm melden wollen, brauchen Sie sich nicht registrieren, sondern können sofort das Formular Bienenschwarm melden ausfüllen.

Weitergabe von Schwärmen

Wenn Sie einen Schwarm abgeben wollen, loggen Sie sich auf der Schwarmbörse ein und klicken auf dem Reiter biete auf den Button "Bitte vermitteln Sie mir jetzt einen Abnehmer". Die Schwarmbörse ermittelt automatisch den nächstliegenden Interessenten und schickt Ihnen seine Telefonnummer und weitere Kontaktdaten per E-Mail.
Sie können im Rahmen von kostenlos bis zu € 100,- selbst einen Preis als Aufwandsentschädigung festlegen und bekommen nur Interessenten vermittelt, die bereit sind Ihren Preis zu zahlen.

Machen Sie dem Interessenten bei der Kontaktaufnahme folgende Angaben:

  • Art des Schwarmes (Vorschwarm, Nachschwarm, vorweggenommener Schwarm)
  • Gewicht des Schwarmes
  • Bienenrasse

Sie dürfen nur bereits existierende Schwärme anbieten! Wenn Sie mit einem Schwarm rechnen bzw. demnächst einen Schwarm vorwegnehmen wollen, dann müssen Sie warten, bis er in der Schwarmkiste ist, bevor Sie über die Option "biete" einen Abnehmer anfordern.

Sollte die Vermittlung nicht zustande kommen, können Sie auf demselben Weg eine weitere Adresse anfordern. Sie dürfen nicht sofort mehrere Interessenten für denselben Schwarm anfordern. Erst wenn der Interessent nicht erreicht werden konnte oder den Schwarm nicht haben will, fordern Sie eine neue Adresse an.
Die Schwarmbörse schickt bei einer erneuten Schwarmmeldung nicht dieselbe Adresse noch einmal. Es wird nicht unterschieden, ob man denselben Schwarm noch einmal meldet (weil der erste Abnehmer nicht zu erreichen war/kein Interesse hatte) oder ob man mehrere Schwärme abgeben will.

Kein Interessent in der Nähe gefunden.
Wenn es keine Interessenten in der Nähe des Anbieters gibt, wird ihm der nächstliegende Interessent gemeldet - ohne Berücksichtigung der maximalen Entfernung. In diesem Falle wird das Kennzeichen "Suche" beim Interessenten nicht automatisch gelöscht und muss von ihm ggf. manuell angepasst werden.
Wenn kein passender Interessent gefunden worden ist, kann es auch helfen, den Schwarm erneut mit einem niedrigeren Preis zu melden.

Schwärme gesucht

Wenn Sie einen Schwarm über die Schwarmbörse erhalten wollen, kreuzen Sie in der Registerkarte suche "Ich benötige einen Schwarm" an und geben den maximalen Preis und die maximale Entfernung ein, die Sie bereit wären, zu fahren, um den Schwarm abzuholen. Wenn innerhalb dieses Umkreises ein Schwarm angeboten wird und weitere Kriterien passen, schickt die Schwarmbörse automatisch Ihre Kontaktdaten an den Anbieter. Er wird sich mit Ihnen telefonisch in Verbindung setzen und klären, ob Sie Interesse haben und wann und wo der Schwarm übergeben werden kann.
Die Schwarmbörse setzt voraus, dass die Vermittlung erfolgreich stattgefunden hat und löscht Ihren Suche-Wunsch auf der Registerkarte suche automatisch. Sollte die Vermittlung nicht geklappt haben, müssten Sie Ihr Interesse erneuern und dort wieder einen Haken setzen.
(Sie werden per E-Mail darüber informiert, wenn Ihre Kontaktdaten an einen Anbieter weitergegeben wurden und dies als Vermittlung verbucht worden ist.)
Sie sollten während der Schwarmsaison eine telefonische Erreichbarkeit sicher stellen, damit die Vermittlung reibungslos klappt. Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Handy-Nummer anzugeben.
Die Schwarmbörse will die angebotenen Schwärme in erster Linie dafür verwenden, Anfängern einen Start in die Bienenhaltung zu ermöglichen. Damit möglichst viele Anfänger einen Schwarm abbekommen, ist es nicht vorgesehen, bei suche mehrere Schwärme anzugeben. Sie können natürlich nach einer erfolgreichen Vermittlung Ihren Suche-Wunsch erneuern. Bitte bedenken Sie aber, dass Sie damit evtl. anderen Anfängern die Chance rauben, mit der Bienenhaltung beginnen zu können!

Wenn Sie auf anderem Wege Schwärme bekommen und keinen Bedarf mehr an der Vermittlung durch die Schwarmbörse haben, sollten Sie in der Registerkarte suche den Haken wieder entfernen, damit Ihre Kontaktdaten nicht mehr an Anbieter weitergegeben werden. Nach Ende der Schwarmsaison wird der Wert automatisch zurück gesetzt. Im nächsten Jahr können Sie dann neuen Bedarf anmelden.

Das Angebot an Schwärmen ist zur Zeit noch deutlich geringer als die Nachfrage. Die Wahrscheinlichkeit, einen Schwarm angeboten zu bekommen, erhöht sich, wenn Sie einen höheren Preis akzeptieren und durch einen hohen Score.

"herrenlose" Schwärme einfangen

Wenn Sie bereit sind, "herrenlose" Schwärme einzufangen, tragen Sie in der Registerkarte Schwarmfang ein, in welchem Umkreis um Ihren Wohnort Sie dafür zur Verfügung stehen. Sie können sich auch als Schwarmfänger registrieren, wenn Sie selbst keine Schwärme benötigen. (Sie können die Schwärme ja ggf. über die Schwarmbörse anbieten.)

"herrenlosen" Schwarm melden

Es gibt auf der Website einen öffentlichen Zugang für die Meldung eines freien Schwarmes. Wir werden dieses Angebot bei Imkervereinen, Polizei und Feuerwehr weiter bekannt machen. Wenn man einen Schwarm melden will, muss Name, Adresse (ungefähre Lage des Schwarmes - ist nötig wegen der Entfernungsberechnung) und eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Die Schwarmbörse ermittelt die nächstliegenden fünf Imker, die bereit sind einen Schwarm einzufangen, und übermittelt die Liste der Kontaktdaten mit Entfernungsangabe per E-Mail an den Schwarm-Melder.

Kosten

Das Angebot ist kostenlos und nicht-kommerziell. Wir haben aber laufende Kosten für den Betrieb und Verbesserung (Programmierung) des Systems. Um diesen Service auch langfristig anbieten zu können sind wir auf Spenden angewiesen. Wir bitten um

  • vom Anbieter eine Spende von mind. 10% der Aufwandsentschädigung sofern er den Schwarm verkauft hat,
  • vom Empfänger eine Spende von mind. € 5,- pro Schwarm falls er den Schwarm kostenlos erhalten hat,
  • vom Grundstückseigentümer, falls ein herrenloser Schwarm eingefangen wurde.

Da es im letzten Jahr immer wieder Verwirrung gab im Bezug auf herrenlose Schwärme: Die Aufwandsentschädigung bezieht sich nur auf die Weitergabe von Schwärmen von Imker zu Imker (biete/suche). Das Einfangen von Schwärmen sollte grundsätzlich kostenlos geleistet werden. Der Schwarmfänger bekommt ja den Schwarm, den er - falls er ihn selbst nicht braucht - für bis zu € 100,- über die Schwarmbörse weitergeben kann. Und selbstverständlich sollte auch der Grundstückseigentümer, der den Schwarmfänger ruft, froh sein, dass sich jemand kümmert und kein Geld dafür verlangen ;-)

Weitere Informationen

Bedienungs-Hinweise

Login, Logout, Daten ändern, Datenschutz, ...
weiter...

FAQ

Antworten auf häufige Fragen.
weiter...

Infoblatt

Infoblatt für Imkervereine und Behörden
Download (pdf)


Mellifera e.V.